Wenn Gefahren in oder aus der Höhe drohen

Vor allem Berufe, bei denen das Arbeiten in der Höhe auf der Tagesordnung steht, bergen nach wie vor ein enorm hohes Risiko für Unfälle, die zu schweren Verletzungen führen oder gar tödlich enden können. Besonders bei Arbeiten in der Höhe drohen Gefahren.

Nach Zahlen der Suva passieren durchschnittlich rund 10‘000 Abstürze pro Jahr. Umso wichtiger ist daher der Appell, dass betroffene Betriebe die Verhaltensprävention als Teil der Unternehmenskultur etablieren, viel Wert auf eine gute Ausbildung ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Sicherheitsausrüstung legen und diese auch vollständig bereitstellen. Bekannte Schutzmassnahmen, die zur Sicherung gegen Absturz getroffen werden sollten, sind Absturzsicherungen, Auffangeinrichtungen oder auch die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA).

Aber auch wenn Gefahren aus der Höhe drohen, sind Sicherheitsvorkehrungen ein Muss. Ganz besonders bei Arbeiten im Wald, wo durch lockeres Geäst oder umstürzende Bäume zusätzliches Unfallpotential besteht und gleichzeitig die Abgeschiedenheit oder schwer zugängliches Gelände im Forst die Rettung erschweren. Wie die Schutzmassnahmen im Detail aussehen und welche Sicherheitsausrüstung die richtige für Ihre Bedürfnisse ist, erfahren Sie vom 26. bis 28. Mai 2020 im Rahmen der ArbeitsSicherheit Schweiz. Im nächsten Jahr legt die in der BernExpo stattfindende Fachmesse ein besonderes Augenmerk auf den Sonderbereich „Rope Access“, welcher sich den Themen Rigging, Arbeit am hängenden Seil in Höhe und Tiefe und PSAgA (persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz) widmet.

Hier präsentieren Hersteller wie VERTIC SUISSE, Teufelberger, SpanSet und soba inter ihre Sicherungssysteme und Produktinnovationen. Informationen über die neuesten Trends und Herausforderungen der Branche erhalten Sie ausserdem in verschiedenen Expertenvorträgen. Eines steht fest, unzählige Todes- und Invaliditätsfälle lassen sich mit einer guter Präventionspolitik und der richtigen Sicherheitsausrüstung verhindern. Was sich dem Schweizer Markt in dieser Hinsicht bietet, erfahren Sie auf der ArbeitsSicherheit Schweiz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.